Kanzlei


Kanzleigeschichte

Kompetenz aus einer Hand Steuerberatung –
Wirtschaftsprüfung – Rechtsberatung

Im Jahr 1932 entschloss sich die Handwerks­kammer Karlsruhe, eine organisations­eigene Buch­stelle zu betreiben. Den Handwerks­betrieben sollten Hilfen und Dienst­leistungen bei der Führung ihrer Firmen­bücher sowie der Erstellung von Bilanzen und Steuer­erklärungen geboten werden. Daneben stand das Angebot, sie bei Angelegenheiten mit den Finanz­behörden zu beraten und zu vertreten.
Die erfolgreich arbeitende Buchstelle wurde 1938 in die Rechtsform der GmbH umgewandelt. Von diesem Zeit­punkt an gab es die Buchstelle des badischen Handwerks, dessen alleiniger Anteilseigner die Handwerks­kammer Karlsruhe war. Mit Genehmigung der Alliierten wurde der Betrieb der Buchstelle bald nach dem Krieg wieder aufgenommen. Zuvor war den vier badischen Handwerks­kammern ihr Eigentum an dem Unternehmen zurückgegeben worden.

Im Jahr 1949 erwarben die Herren Dr. Rothe, Schmidt und Koltermann die Rechte der Handwerks­kammern. Mit Wirkung vom 1. Januar 1950 nahm dann die von ihnen ins Leben gerufene Firma Buchstelle Oberrhein GmbH, Buchführungs- und Steuer­beratungs­gesellschaft die Arbeit auf. Diese erweiterte sich auf alle mittelständischen Unternehmen.
Heute lautet die Firma Buchstelle Oberrhein GmbH, Steuer­beratungs­gesellschaft. Wir bieten unseren Kunden eine Beratung in allen Kern­bereichen an, die für eine erfolgreiche Unternehmens­führung notwendig sind. Ein wichtiges Element ist die bereits seit 1999 bestehende enge Kooperation mit der Anwaltskanzlei Honold & Partner in Karlsruhe. Dadurch können unsere Mandanten sowohl in steuerlichen als auch in anwaltlichen Fragen umfassend beraten und unterstützt werden.
Im Jahr 2001 erfolgte die Ausgliederung des Bereiches Wirtschafts­prüfung in die neu gegründete Firma BUP Treuhand GmbH. Das ermöglicht eine klare Trennung von Prüfungs- und Beratungs­mandanten. Seit 2006 besteht zusätzlich eine Kooperations­vereinbarung mit der Labedzki GmbH, Wirtschafts­prüfungs­gesellschaft.

Kurzüberblick

1932

Gründung einer organisationseigenen Buchstelle der Handwerkskammer Karlsruhe.

1938

Umwandlung in eine GmbH (Buchstelle des badischen Handwerks).

1949

Erwerb der Rechte von der Handwerkskammer durch die Herren Dr. Rothe, Schmidt und Koltermann.

1950

Aufnahme der Tätigkeit durch die Buchstelle Oberrhein GmbH, Buchführungs- und Steuerberatungsgesellschaft.

1999

Kooperation mit der Anwaltskanzlei Honold & Partner, Karlsruhe.

2001

Ausgliederung des Bereiches Wirtschaftsprüfung auf die BUP Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

2003

Einrichtung einer eigenen Beratungsstelle in Emmendingen.

2006

Kooperation mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Labedzki GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Landau.

2016

Sitzverlegung der Labedzki GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nach Karlsruhe.

2018

Kooperation im Bereich IT-Prüfungen und Datenschutz mit der RFS IT GmbH, Essen.

2018

Kooperation für gesetzliche Abschlussprüfungen mit der Kanzlei Rischke Minne Friederich Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mbH, Essen.
Jetzt Mandant werden –
kostenloses und unverbindliches Erstgespräch vereinbaren!
OBERRHEIN
Steuerberatungsgesellschaft

Webdesign realisiert von Online Marketing Agentur ALMARON    Impressum I Datenschutz